Universum Film GmbH Abmahnung: Tucker & Dale vs. Evil

Abmahnung Universum Film GmbH Abmahnung Waldorf Frommer

Die Münchner Anwaltskanzlei Waldorf Frommer hat bereits in der Vergangenheit zahlreiche Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen im Auftrag der Universum Film GmbH ausgesprochen. Es ging dabei um Filme wie Die Säulen der Erde, Ironclad oder Der Mandant. Derzeit erfolgen wieder Abmahnungen der Universum Film GmbH.

Universum Film GmbH Abmahnung: um was geht es?

In aktuellen Universum Film Abmahnungen geht es vielfach um den Film Tucker & Dale vs. Evil. Dem Empfänger der Abmahnung wird vorgeworfen, dass über seinen Internetanschluss ein urheberrechtlich geschützes Werk der Firma Universum Film GmbH, beispielsweise also Tucker & Dale vs. Evil, illegal über eine Tauschbörse verbreitet wurde.

Universum Film GmbH Abmahnung: was wird gefordert?

Aufgrund der vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung fordert man in der Abmahnung von Ihnen die Abgabe einer Unterlassungserklärung gegenüber der Universum Film GmbH, die sich auf den Film Tucker & Dale vs. Evil bezieht. Weiter wird ein Betrag von € 506,00 an Rechtsanwaltskosten sowie ein weiterer Betrag von € 450,00 Schadensersatz gefordert, insgesamt also
€ 956,00

Universum Film GmbH Abmahnung: was tun?

In zahlreichen Fällen ist es nach Erhalt einer solchen Abmahnung empfehlenswert, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Dies natürlich insbesondere dann, wenn die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung durch den Anschlussinhaber selbst begangen wurde. Dasselbe gilt jedoch auch dann, wenn ein Dritter über den Anschluss die Urheberrechtsverletzung begangen hat oder wenn der Verstoß nicht zweifelsfrei und auch nachweislich ausgeschlossen werden kann. Wichitg ist es auch, Folgeabmahnungen derselben Kanzlei wegen anderer Filme zu vermeiden. Dies gelingt jedoch nicht mit Unterzeichnung der vorgefertigen Unterlassungserklärung, die der Abmahnung beiliegt. Folgeabmahnung drohen dann, wenn - durch wen auch immer - noch andere Filme als Tucker & Dale vs. Evil heruntergeladen wurden. Ob und wenn ja in welcher Höhe eine Zahlung zu erfolgen hat, muss im Einzelfall geklärt werden.
Gerne helfen wir Ihnen, eine passende Unterlassungserklärung zu erstellen und zu hohe Forderungen abzuwehren.


Eingestellt am 28.02.2012 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild

Ihre Ansprechpartner

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff und Kollegin Nina Berg

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff