Zahlungsaufforderung (nicht: Abmahnung) der anticopy GmbH Neuss: anticopy content Protection Urheberrechtsverletzung

Zahlungsaufforderunge anticopy GmbH wegen Urheberrechtsverletzung

Unserer Kanzlei liegt aktuell ein Schreiben der anticopy GmbH aus Neuss bzw. Meerbusch vor. Groß auf dem Briefkopf steht die Überschrift:
anticopy content Protection

Die anticopy GmbH selbst macht nicht als Schöpfer von Lichtbildern Ansprüche geltend, sondern aus abgetretenem Recht. In dem hier besprochenen Beispielsfall geht es um einen Modefachhändler, dessen Lichtbilder angeblich unerlaubt im Internet verwendet worden waren. Die anticopy GmbH teilt nunmehr mit, von dem Modefachhändler die Rechte an dem Bild eingeräumt bekommen zu haben. Und da keine Einwilligung zur Bildnutzung vorlag, soll es sich um eine unerlaubte Veröffentlichung des Lichtbildes handeln.

anticopy GmbH Zahlungsaufforderung: was wird gefordert?

Zunächst einmal muss klargestellt werden, dass es sich nicht um eine Abmahnun handelt. Wir erhalten immer wieder Anrufe von Betroffenen, die uns mitteilen, sie hätten eine Abmahnung durch die anticopy GmbH erhalten. Dies ist jedoch nicht der Fall gewesen. Denn in all den Fällen, in denen uns diese Zahlungsaufforderungen weitergeleitet worden waren, wurde keine Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert. Die Forderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung ist jedoch gerade das Wesensmerkmal einer Abmahnung.
Geltend gemacht werden finanzielle Forderungen. In unserem Beispielsfall wird zunächst eine Berechnung durchgeführt, der zufolge der Betroffene insgesamt € 1.800,00 zu zahlen hätte. Dann wird von der anticopy GmbH als Vergleichsbetrag ein Betrag in Höhe von
€ 520,00

genannt. Dabei ging es um 4 Bilder. Geht es um eine andere Anzahl von Lichtbildern, weichen die Beträge ab.

anticopy GmbH Zahlungsaufforderung: was tun?

In den uns bislang vorgelegten Fällen ging es ausschließlich um private Internetnutzer, nicht um Gewerbetreibende. Hier halten wir die durchgeführte Schadensberechnung der anticopy GmbH für haltlos und demzufolge auch den Vergleichsbetrag nicht für angemessen. Um nicht zu einem späteren Zeitpunkt eine Abmahnung durch einen von der anticopy GmbH beauftragten Rechtsanwalt zu bekommen, sollte dem vorgebeugt werden. Denn dies wäre mit erheblichen weiteren Kosten verbunden.
Unsere Kanzlei hat bereits mehrere Tausend Abmahnungen bzw. Zahlungsaufforderungen wegen Urheberrechtsverletzung erfolgreich bearbeitet. Gerne stehen wir auch Ihnen mit Rat unt Tat zur Seite.


Eingestellt am 08.08.2014 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 5,0 bei 1 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild

Ihre Ansprechpartner

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff und Kollegin Nina Berg

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff