Abmahnung Kanzlei Lutz Schröder Kiel

Kanzlei Lutz Schröder Abmahnungen wegen Filesharing

Die Kanzlei Lutz Schröder, Andreas-Gayk-Straße 7-11, 24103 Kiel, verschickt Abmahnungen an Nutzer von Tauschbörsen wegen Filesharing. Vor einiger Zeit hatte die Kanzlei Lutz Schröder Abmahnungen wegen unberechtigter Verwendung urheberrechtlich geschützter Bilder (beispielsweise bei Ebay-Auftritten) verschickt, inzwischen erfolgen verstärkt Abmahnungen der Kanzlei Lutz Schröder wegen Tauschbörsennutzung. In aller Regel handelt es sich dabei um Erotikfilme. Einer unserer Mandanten erhielt heute gleich 2 Abmahnungen der Kanzlei Lutz Schröder, weshalb wir die Abmahnungen der Kanzlei Schröder hier einmal genauer darstellen wollen.

Abmahnung Lutz Schröder: was wird abgemahnt?

Die Abmahnungen der Kanzlei Lutz Schröder erfolgen wie oben mitgeteilt überwiegend wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an Erotikfilmen. Die derzeitigen Auftraggeber der Kanzlei Lutz Schröder sind vor allem:
Kevin Mcleod
Scott Rurnill
Paul Elcombe
Gavin Bell
David de Boer
Raymond Gallery
Steve Smith
Neil Thomson
Max Foreman
Apollo Filmproduktions GmbH

Die meisten Auftraggeber der Kanzlei Lutz Schröder für Abmahnungen haben ihren Sitz in Großbritannien. Scheinbar hat sich die Kanzlei Lutz Schröder auf Abmahnungen für englische Auftraggeber aus dem Erotikbereich spezialisiert.

Abmahnung Lutz Schröder: was wird gefordert?

Die Kanzlei Lutz Schröder fordert vom Empfänger der Abmahnung die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Betrages von € 750,00. Auf Seite 1 der Abmahnung zeigt die Kanzlei Schröder zunächst die Vertretung eines bestimmten Auftraggebers an. Dieser sei Inhaber der Urheberrechte an einem bestimmten Erotikfilm, beispielsweise
Fat Dirty Whore Porn 2
Big Tits Fucks Harder #1
Big Tits Fucks Harder #2
Czech Pissing Queens
Busty Dreams
Pervert Porn Devil 1
Foodies #2
Wet & Hot #1
Totaly Sick Porn
Prostitute Porn Tit Movie
Notgeile Verführerinnen

Auf Seite 2 der Abmahnung behauptet die Kanzlei Lutz Schröder, der Empfänger der Abmahnung habe den genannten Film als Nutzer eines P2P-Netzwerks anderen Nutzern zum Download angeboten und habe so die Urheberrechte des jeweiligen Auftraggebers der Kanzlei Schröder verletzt. Diese sei durch ein beauftragtes Unternehmen nachweislich festgestellt und dokumentiert worden. Die ordnungsgemäße Funktionsweise der eingesetzten Software sei gerichtlich bestätigt worden. Zu einem bestimmten Zeitpunkt sei von einem Anschluss mit einer bestimmten IP-Adresse aus der genannte Film zum Download angeboten worden. Über einen Beschluss eines Landgerichts habe die Kanzlei Schröder anschließend den Anschlussinhaber ermittelt (Seite 3 der Abmahnung). Aufgrund dieser vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung fordert die Kanzlei Lutz Schröder vom Empfänger der Abmahnung Unterlassung, Anwaltskosten sowie Zahlung von Schadensersatz. Bis zu der auf Seite 4 der Abmahnung genannten Frist wird die Entfernung der Datei vom eigenen Rechner sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert. Rechtsanwalt Lutz Schröder weist darauf hin, dass bei Nichtabgabe einer Unterlassungserklärung er seinem Mandanten eine gerichtliche Geltendmachung des Unterlassungsanspruchs anraten werde. Ausgehend von einem Streitwert von € 50.000,00 belaufen sich die Kosten für das erstinstanzliche Verfahren auf € 7.639,30. Nach weiteren rechtlichen Ausführungen folgt auf Seite 5 der Abmahnung die Bezifferung der Kosten der Rechtsverfolgung mit € 1.379,80 sowie auf Seite 6 der Abmahnung die Geltendmachung von Schadensersatz dem Grunde nach. Gegen eine pauschale Zahlung von € 750,00 seien diese Ansprüche jedoch abgegolten.
Die Kanzlei Lutz Schröder fügt ihrer Abmahnung üblicherweise eine vorgefertigte Unterlassungsverpflichtungserklärung, eine auf Rechtsanwalt Lutz Schröder ausgestellte Vollmacht sowie eine Kopie des Auskunftsbeschlusses eines bestimmten Landgerichts bei.

Abmahnung Lutz Schröder: sind diese Forderungen berechtigt?

Das kommt darauf an, ob die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung tatsächlich begangen wurde und falls ja von wem. Sofern die Urheberrechtsverletzung begangen wurde, ist eine Unterlassungserklärung abzugeben. Die finanziellen Forderungen der Kanzlei Lutz Schröder in der Abmahnung halten wir jedoch selbst im Fall einer berechtigten Abmahnung für deutlich zu weitgehend.

Abmahnung Lutz Schröder: was tun?

Auf keinen Fall sollte die beigefügte Unterlassungserklärung vorschnell unterschrieben werden. Das Beispiel unseres Mandaten, der heute mit 2 Abmahnungen der Kanzlei Lutz Schröder in unsere Kanzlei kam, verdeutlicht, dass auch die Kanzlei Lutz Schröder wenn möglich auch mehrere Abmahnungen an ein und denselben Anschlussinhaber verschickt. Die vorgefertigte Unterlassungserklärung ist so gestaltet, dass sie nur das jeweils abgemahnte Werk umfasst und lädt daher zu weiteren Abmahnungen geradezu ein. Da sie darüber hinaus auch ein Anerkenntnis in Höhe von € 750,00 enthält, sollte sie nicht verwendet werden.
Bei einer Abmahnung durch die Kanzlei Lutz Schröder ist daher dafür Sorge zu tragen, dass nicht noch weitere Abmahnungen dieser Kanzlei erfolgen. Denn jedesmal wird ein Betrag von € 750,00 gefordert. Gerne sind wir für Ihnen behilflich, um eine geeignete Unterlassungserklärung abzugeben, die Folgeabmahnungen der Kanzlei Lutz Schröder im Namen sämtlicher bekannter Auftraggeber dieser Kanzlei verhindert.
Unser Ziel ist dabei:
Sie zahlen nichts oder nur einen geringfügigen Teilbetrag auf die Abmahnung!


Eingestellt am 15.06.2011 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 3,8 bei 4 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild

Ihre Ansprechpartner

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff und Kollegin Nina Berg

Rechtsanwalt Andreas Forsthoff